April^2

April 2, 2010 um 10:27 am | Veröffentlicht in 1. April, Humor, Ubuntuusers | 5 Kommentare

Die meisten von euch die meine gestrigen Beiträge gelesen haben:

konnten unterscheiden zwischen einem ernstgemeinten Artikel und einem traditionellen Aprilscherz. Doch für alle welche Ihre Zweifel hatten möchte ich nun enthüllen was von alldem nun ernst zu nehmen war und was nicht:

  • Richard Stallman ist selbstverständlich IMMER NOCH Präsident der FSF. Und auch wenn er eine streitbare Person ist und viele nicht mit ihm übereinstimmen so wird er sicher noch lange mit felsenfester Überzeugung für seine Ideale kämpfen.
  • Apple ist, wie sicher alle wissen, noch verschlossener gegenüber Freier Software als Microsoft. Solange Steve Jobs an der Macht ist wird sich daran garantiert nichts ändern. Eine Community-Version von Mac OS X ist also reine Utopie.
  • Den USA ist in Punkto Anlassgesetzgebung viel Dummheit zuzutrauen. Es gibt wohl kaum jemanden der noch nicht von dem einen oder anderen skurilen Gesetz gelesen hat. Aber 1484 war Chrisopher Columbus noch ein einfacher Tu-nicht-gut unter vielen und die Indianer hatten ihre Kontinente für sich.

Mit anderen Worten: sämtliche Artikel die ich gestern veröffentlicht habe waren Aprilscherze und entbehren (trotz starker Hinweise in der realen Welt) jeglicher Grundlage. Ich hoffe euch haben die Geschichten gefallen und bis zum nächsten 1. April!

Creative Commons License
This work by Stefan Ohri is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Austria License

=-=-=-=-=
Powered by Blogilo

5 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. „Apple ist, wie sicher alle wissen, noch verschlossener gegenüber Freier Software als Microsoft.“

    Grosse Teile von Apples Betrtiebssystem sind OpenSource. Auch Apples WebKit ist OpenSource. Diese Aussage ist dementsprechend falsch.

    • Apples Webkit ist ein Fork von KHTML welches GPLt ist und damit hatte Apple gar keine Wahl.
      Zur Behauptung große Teile von Apples Betriebssystem seien OpenSource: Ich bin mir nicht sicher auf was genau du dich da beziehst. Meiner Information nach sind die ganzen wichtigen Teile wie der Kernel (bis auf den Teil der von BSD kam) und das Desktop-Environment nicht veröffentlicht. Außerdem sind viele populäre Anwendungen nicht offen verfügbar (iTunes, Safari, …) sonst gäbe es ja die Möglichkeit Linux-Versionen davon zu produzieren.
      Außerdem ist die Frage ob man ein Betriebssystem als offen bezeichnen kann wenn es rechtlich nur auf bestimmter Hardware aufgeführt werden darf.

      • Zu aller erst mal: Ich wollte nicht sagen, dass Apple’s OS offen sei, ich wollte nur klarstellen, dass Apple offener ist als Microsoft.

        „Apples Webkit ist ein Fork von KHTML welches GPLt ist und damit hatte Apple gar keine Wahl.“

        Es ist trotzdem frei; ob Apple nun „gezwungen“ ist oder nicht spielt bei dabei keine Rolle.

        Apple’s Mac OS X basiert ja auf Darwin. Darwin ist frei (vgl.: „http://de.wikipedia.org/wiki/Darwin_(Betriebssystem)“)
        Auch verwendet Apple offene Projekte wie OpenGL und integriert sie in ihr Betriebssystem. Apple hilft auch aktiv an der Weiterentwicklung solcher bei (vgl.: KrohnosGroup). Apple setzt sich auch aggressiv gegen proprietäre Software ein (vgl.: Adobe’s Flash). Solche Aktivitäten habe ich von Microsoft bisher noch nicht gehört.

        • Microsoft versucht sich ebenfalls aktiv gegen Adobe Flash: Silverlight. Aber mal Scherz beiseite: du hast recht. Ich habe wohl Apples Aktivitäten unterschätzt und mich zu schlecht informiert. Mein Bild von Apple ist derzeit geprägt durch die Entwicklungsbedingungen für das iPhone und einer Key-Note von Steve Jobs vor mehreren Jahren in welcher er für die Zukunft eine 75/25 Verteilung für Windows/Mac voraussieht und Linux nicht existiert. Vielleicht ist dieser Horizont zu schmal.

  2. *


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: