KDialog – Passive Pop-Ups mit KDE

April 22, 2010 um 5:41 am | Veröffentlicht in GNU/Linux, KDE, Kubuntu, Ubuntuusers | 1 Kommentar

Das Fieber der selbst erstellten Systemmeldungen grasiert. Nach einem ausführlichen Bericht von Linuxnetzer über das Programm notify-send hat auch der Daten|teiler eine Möglichkeit beschrieben dieses Feature mit Python zu nutzen. Da solche "passiven Pop-Ups" normalerweise sehr kurz sind und keine Interaktion es Nutzers fordern sind die Möglichkeiten normalerweise sehr beschränkt. Im Grunde kann man maximal drei Elemente (Titel, Text, Icon) übergeben und das System tut den Rest.

Auch KDE hat seit langer Zeit eine eigene Version von Systemdialogen zu denen auch die Möglichkeit gehört passive Pop-Ups zu verwenden. Unter KDE ist diese Feature bereits installiert durch das Paket

kdebase-bin

Dadurch wird zumindest auf einem KDE-System keine zusätzliche Installation notwendig. Allerdings bleibt dieses Feature dann in einer Standardinstallation nur KDE-Nutzern vorbehalten und Scripte die davon Gebrauch machen sind nicht einfach so portabel. Das Pop-Up wird im notify-Abschnitt des Systemabschnitts der Kontrollleiste angezeigt.

Durch ein einfaches
kdialog --title "Dies ist ein passives Pop-Up" --passivepopup "Ich verschwinde in genau 10 Sekunden" 10
erzeugt man ein Pop-Up welches 10 Sekunden lang in der notify-Area stehen bleibt und dann vollständig verschwindet. (Das Beispiel habe ich von techbase.kde.org genommen und übersetzt.)

In einem Script könnte man es folgenderweise einsetzen:

#!/bin/bash
...
WAIT=10
...
kdialog --title "Dies ist ein passives Pop-Up" --passivepopup "Ich verschwinde in genau "$WAIT" Sekunden" $WAIT

KDialog mit passivem 10 Sekunden Pop-Up

Ich bereite gerade einen Artikel vor über die Möglichkeiten von KDialog vor. Wird aber noch ein wenig dauern.

Creative Commons License
This work by Stefan Ohri is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Austria License

=-=-=-=-=
Powered by Blogilo

1 Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Thx!


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: