Palapeli – Der digitale Puzzletisch für Linux

Juni 2, 2010 um 4:04 pm | Veröffentlicht in GNU/Linux, KDE, Kubuntu, Ubuntuusers | 4 Kommentare

Du bist ein Puzzle-Liebhaber? Aber deine Wohnung ist zu klein um einen Puzzletisch aufzustellen und der Esstisch kommt nicht in Frage? Dann könnte Palapeli etwas für dich sein.

Mit einem einfachen
sudo apt-get install palapeli
wird das Spiel aus den Quellen (erst ab Lucid) installiert. Da es Teil von KDE SC 4.4 ist, hat es mehrere Abhängigkeiten zu Qt4 und benötigt die kdelibs und die kdebase-runtime. Wer also nicht mit KDE arbeitet, muss sich auf zusätzlichen Ballast einstellen. Alternativen werden weiter unten genannt.

Palapeli

Sobald das Programm installiert ist kann der Spaß beginnen. Du kannst entweder eines der vorhandenen Puzzles spielen oder aus einer Bilddatei eines generieren lassen.

Palapelis Dialog zum Puzzle neu erstellen
Palapelis Dialog um ein Puzzle neu zu erstellen

Wenn du ein eigenes Puzzle erstellen willst müssen folgende Parameter bekannt sein:

  • Pfad und Dateiname des Bildes (jedes gängige Bildformat)
  • Puzzletyp (normale Puzzleteile oder Quadrate (vorsicht: schwieriger!))
  • Anzahl der Puzzleteile (die Größe richtet sich danach)
  • Name des Puzzles
  • Name des Autors

Sobald diese Werte bekannt sind einfach auf "Puzzle erzeugen" klicken und kurz darauf ist das neue Puzzle der Kollektion hinzugefügt. Per Doppelklick auf das Puzzle gelangst du auf den Puzzletisch. Und los geht!

Hier mein aktueller Stand bei einem 1000-Teile-Puzzle:


Gesamtansicht des Puzzletisches


Detailansicht

Wie du auf diesen Bildern schön erkennen kannst, können die Puzzlesteine beliebig auf dem Tisch platziert werden. Passende Teile verschmelzen und bleiben vereint. Zoomen ist mit dem Mausrad möglich, einen Stein nimmt man mit der linken, die Ansicht bewegt man mit der rechten Maustaste. Der eigentliche Puzzlebereich, der frei anpassbar ist, ist durch den helleren Hintergrund im ersten Bild erkennbar. Die Puzzlesteine selbst müssen/können nicht gedreht werden, sondern passen in ihrer Ausrichtung bereits.

Fazit

Wer die Geduld für ein Puzzlespiel mit der Maus aufbringt, wird schnell von der süchtig machenden Wirkung dieses Spiels überzeugt sein. Eine sehr gute Umsetzung, die nur mehr durch die Unterstützung von Touch-Bildschirmen verbessert werden kann. Für Hardcore-Puzzler wäre vielleicht noch die Möglichkeit die Steine drehen zu können interessant.

Alternativen

Alternativ kannst du das auf SDL basierende jigzo probieren, welches jedoch für Kinder gedacht ist und entweder aus einer kleinen Auswahl oder aus einem eignen Bild bis zu maximal 25-teilige Puzzles erstellt.
sudo apt-get install jigzo

Ein weiteres Puzzle-Programm welches ebenfalls Qt4 benötigt, jedoch keine KDE-Abhängigkeiten mitbringt ist tetzle. Dieses ist sehr an Tetris angelehnt. Die Puzzleteile entsprechen also Tetris-Bausteinen welche richtig zusammengelegt werden müssen um das Bild zu erhalten.
sudo apt-get install tetzle

Mit xjig gibt es eine Puzzle-Variante mit ganz einfacher GUI ohne weitere Abhängigkeiten dessen Parameter über die Kommandozeile übergeben werden müssen. Dafür ist xjig jedoch sehr stark anpassbar. Die Steine sind frei beweg- und drehbar und können durch umdrehen gespiegelt werden.
sudo apt-get install xjig

Creative Commons License
This work by Stefan Ohri is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Austria License

=-=-=-=-=
Powered by Blogilo

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Morgen🙂 Ich hab das Spiel🙂 Das macht wirklich spaß.

  2. oh mann, also puzzeln am pc mit der maus ist mir eindeutig zu nerdig😀

    • Nerds aller Distributionen vereinigt euch!🙂
      Wenn man so wie ich nicht genug Platz bei sich zu hause hat um ein großes Puzzle aufzustellen wird es zu einer interessanten Alternative.

      • Richtig, grade weil ich so meine Motive nutzen kann


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: