Anime Review 05 – ARIA

Dezember 16, 2010 um 10:26 pm | Veröffentlicht in Anime, Serie | Hinterlasse einen Kommentar

Es war einmal in ferner Zukunft, da ward der orangene Planet bedeckt mit Wasser soweit das Auge reichte. Und in dieser nun blauen Welt, genannt Aqua, leben Menschen in einem Nachbau des historischen Venedigs. San Marco, der Dogen-Palast, Il Campanile, Canale Grande, Rialtobrücke, Burano, Murano, die verzweigten Kanäle, alles ist da. Abgesehen von Kleinigkeiten, wie der am Himmel schwebenden und das Klima kontrollierenden Insel Ukijima, leben die Bewohner schlicht und gemütlich in dieser Welt die älter anmutet als sie ist.

Und wie es sich für ein Venedig gehört, auch wenn es Neo-Venezia genannt wird, gibt es eine Unmenge von Gondolieri und sonstige Transportarten auf dem Wasser. Diese Gondolieri, oder besser Gondoliera, da es ausschließlich Frauen sind, arbeiten in einer der drei großen Gondel-Firmen und werden Undine genannt. Himeya, die traditionsreiche Gesellschaft war die erste und bis vor Kurzem größte dieser Firmen. Der aufstrebende Star, Orange Planet, hat es hingegen innerhalb kürzester Zeit geschafft ein sehr erfolgreiches Unternehme mit einer großen Anzahl an Mitarbeitern zu werden. Und schlussendlich ist da die Aria Company. Ein zwei-Personen Unternehmen welches auf Harmonie und Zufriedenheit in allen Belangen des Lebens bedacht ist.

Aria Company wird geführt von Alicia-san, einer weithin beliebten Undine welche auch unter dem Namen Snow White bekannt ist. Sie ist einfühlsam und mit Bedacht bei allem was sie tut. Sie ist außerdem eine der drei Wasserfeen von Aqua. Ihr zur Seite steht Akari-chan, ihr Lehrling. Die Geschichten werden hauptsächlich aus Akaris Sicht geschildert. Akari ist ein leicht tollpatschiges Mädchen die die besondere Fähigkeit hat mit jeder Person Freundschaft schließen zu können. Ihr Herz liegt ihr oftmals auf der Zunge, wodurch sie ihren Zuhörern oft die Schamesröte ins Gesicht treibt. So darf es niemanden wundern wenn vermeintlich fremde Passanten die junge Undine aus dem Blauen heraus begrüßen. Wie jede Gondel-Firma hat auch Aria Company eine blauäugige Katze als Haustier. Der Name des weißen Katers mit Wabbelbauch: Aria-shachou.

Himeya wird geführt von Akira-san, der besten Undine der Firma und langjährigen Freundin und Rivalin von Alicia-san. Auch sie ist eine der berühmten Wasserfeen. Sie ist unter anderem dafür verantwortlich die Erbin der Firma, Aika-chan, zu einer außergewöhnlichen Undine auszubilden. Aika-chan ist energisch und bestimmt, wie auch ihre Lehrerin. Ihr Training absolviert sie meist zusammen mit Akari-chan. Die schwarze Hauskatze heißt Himeya-hime.

Als aufblühendes Talent wird Alice-chan gefeiert. Trotz der Tatsache, dass sie noch zur Schule geht übt sie sich bereits fleißig als Undine und stellt dabei so manchen langjährigen Lehrling in den Schatten. Alice-chan arbeitet für Orange Planet und ist anfangs etwas steif und zugeknöpft. Mit der Zeit öffnet sie sich jedoch ihren Freunden und erlebt so manche schöne Geschichte. Sie trainiert zusammen mit Akari-chan und Aika-chan. Ihre Ausbildnerin ist Athena-san, die dritte Wasserfee und berühmt für ihren Gesang, ist immer etwas geistig abwesend und tollpatschig. Der Hauskater ist Maa-shachou, ein kleiner weiß-brauner Kater der sich am liebsten an Aria-shachous Wabbelbauch festhapst.

Undine fahren ihre Kundschaft auf Gondeln in Neo-Venezia herum und sind so etwas wie ein Reiseführer. Sie müssen sowohl in der Steuerung ihrer Gondeln, als auch in der Geschichte und Architektur von Neo-Venezia und Venedig bewandelt sein. Außerdem sollte es das Ziel einer jeden guten Undine sein, dass ihre Gäste während der Fahrt die schönsten Seiten vpn Neo-Venezia zu Gesicht bekommen. Dazu zählen nicht nur Sehenswürdigkeiten, sondern auch kleine Schätze wie ein in allen Farben blühender Rosengarten oder eine vom Regen frisch spiegelnde Seitengasse.

Es gibt mehrere Ränge in die Undine eingeteilt werden. Eine frisch beginnende Undine trägt zwei Handschuhe und wird Pair genannt. Besteht sie die erste Prüfung wird ihr in einer kleinen Zeremonie der linke Handschuh ausgezogen und sie darf sich fortan Single nennen. Beim bestehen der zweiten und letzten Prüfung wird der zweite Handschuh ausgezogen und die Undine ist eine vollausgebildete Prima. Ab diesem Zeitpunkt darf sie Kunden ohne Begleitung durch eine Lehrerin betreuen.

Zwischen wunderbaren Geschichten um versteckte Gassen, zwischenmenschlichen Beziehungen, der Geschichte eines bestimmten Ortes und dem geheimnisvollen Katzenkönig Cait Sith wachsen die Undinen mit ihren Aufgaben und strahlen mit jedem Tag heller. Aria wird sehr ruhig erzählt. Es gibt keine Hektik und wer auf große Spannung und Drama hofft, dem ist diese Serie eher nicht ans Herz zu legen. In kurzen Episoden wird hier erzählt vom Alltag in einer nahezu phantastischen Welt.

Die Musik ist sehr ruhig und passt vollständig zu Klima der Serie. Die Seiyuu bringen den Charakter ihrer Figur wunderbar rüber und ihn vielen Szenen wärmt sich ganz plötzlich das eigene Herz und man fühlt mit den Personen der Handlung mit.

Aria, welches auf der Mangavorlage Aqua und Aria von Amano Kozue beruht, wurde in drei Staffeln und einer OVA-Folge verfilmt. Die Reihenfolge der Staffeln ist: Aria – The Animation, Aria – The Natural, Aria – The OVA ~Arietta~ und Aria – The Origination.

Jedem der nicht sofort einschläft wenn die Spannung unter das Niveau von Ghost in the Shell fällt kann ich die Serie wärmstens empfehlen. Für alle anderen: Hoffen wir auf eine dritte Staffel von GitS!

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License.

=-=-=-=-=
Powered by Blogilo

Schreibe einen Kommentar »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: