OpenOffice.org vs. LibreOffice – offen oder frei?

April 16, 2011 um 1:00 pm | Veröffentlicht in Free Software/Open Source, Multimedia, Ubuntuusers | 4 Kommentare

Pro-Linux berichtet, dass Oracle vorhat OpenOffice.org in eine NPO auszugliedern. Getragen und entwickelt soll das Projekt dann von der Community werden. Interessant. Welche Community? Alle wichtigen Entwickler die nicht direkt bei Sun/Oracle angestellt waren sind bereits zu LibreOffice gewechselt. Oracle hat einfach nicht verstanden, dass ein solches Projekt eine Community braucht die sich darum kümmert und deswegen diese verscheucht.

Ich persönlich verwende LibreOffice seitdem es die erste stabile Version gibt. OpenOffice.org ist also schon relativ früh bei mir von der Platte geflogen. Entsprechend zufrieden bin ich, dass LibreOffice OpenOffice.org in Natty ersetzen soll. Doch zurück zu Oracle. Es gibt nun mehrere Möglichkeiten: entweder es findet sich tatsächlich wieder eine Community die OpenOffice.org weiterträgt. Sofern Oracle die Namensrechte an diese Organisation abgibt fusionieren OOo und LibreOffice wieder und es gibt OOo weiterhin. Der Vorteil dieser Variante wäre, dass nicht dasselbe Programm zweimal entwickelt wird. Dann wiederum … mir gefällt LibreOffice sowohl vom Namen her besser als auch von der fehlenden Abhängigkeit zu Oracle.

Eine weitere Möglichkeit wäre, dass OOo und LibreOffice nicht fusionieren. Dann bleibt zu hoffen, dass sich die bestehende Community nicht auf diese zwei parallelen Projekte aufteilt. Zum Schluss gibt es noch die Möglichkeit, dass sich gar keine Community findet und das Projekt im Sand verläuft. Dann ist die Frage was mit den Namensrechten an OpenOffice.org passiert. Oracle hat ja mit diesem Schritt bereits abgelehnt das Projekt finanziell voran zu treiben. Verkauft Oracle dann den Namen und es entsteht ein OpenOffice.org das nichts mit dem Projekt wie wir es heute kennen zu tun hat aber von seinem Namen profitieren kann? Vielleicht sogar ein rein proprietäres Projekt?

Mir persönlich würde die Fusions-Variante am Besten gefallen wo die Namensrechte an OpenOffice.org an die Document Foundation übergehen.

Was ist deiner Meinung nach die wahrscheinlichste Variante? Oder habe ich sogar eine vergessen?

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported License.

=-=-=-=-=
Powered by Blogilo

4 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Ein Community Projekt gibt es mit LibreOffice schon. Vermutlich hätte die Community immer noch ein Interesse daran, den Namen OpenOffice verwenden zu dürfen, da der sich ja in den letzten 10 jahren etabliert hat. Aber ein zweites community OpenOffice braucht kein Mensch. Wenn Oracle sich aus der Entwicklung zurückzieht und die Namensrechte nicht abtritt, ist OpenOffice tod. Schade, da es für viel Verunsicherung bei OpenOffice nutzern sorgen wird, LibreOffice ist zwar schon jetzt ein erfolg, aber noch längst nicht bekannt genug.

    • sehe das ähnlich – OOo wird im Sande verlaufen, wenn die Rechte nicht abgetreten werden oder Oracle irgendein genialer Coup gelingt.
      Das Community-Projekt wird sich um LibreOffice scharen.

      Der Name gefällt mir eh besser als der etwas schwerfällige OpenOfice.org (Was das org in einem Softwarenamen zu suchen hat habe ich eh nie verstanden) Aber das Problem ist, dass man nun vielen erneut erklären muss, dass das eigentlich das gleiche Programm wie vorher ist und das was jetzt OpenOffice heißt vielleicht etwas anderes wird. Das stiftet Verwirrung und es kann sein, dass davon hauptsächlich wieder die Proprietären profitieren.

  2. Entweder arbeitet Oracle nun mit der LibreOffice-Gemeinschaft zusammen und bildet wieder ein Projekt.

    Oder Oracle erzwingt eine eigene OOo-Community, und zieht sich danach zurück. Dann wird früher oder später die Community die Zusammenarbeit aufnehmen und verschmelzen.

    Ich denke nicht, dass es langfristig zwei Projekte auf Community-Basis geben wird, da der einzige Grund LibreOffice zu starten war, das Projekt auf Community-Basis zu stellen. Und nun versucht Oracle das gleiche mit anderen Motiven. Ich hoffe, dass die Vernunft siegt und wieder ein gemeinsames Projekt entsteht.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: