LaTeX – Ein Einstieg

März 13, 2013 um 7:48 am | Veröffentlicht in LaTeX, Ubuntuusers | 7 Kommentare

Lange ist es her, dass ich etwas über LaTeX geschrieben habe. An sich habe ich einen Einstieg in LaTeX schon vor längerer Zeit einmal beschrieben. Dieses Semester leite ich, gemeinsam mit zwei Kollegen an der Uni Wien einen LaTeX-Workshop, in welchem wir versuchen Studienanfänger an LaTeX heranzuführen. Dazu haben wir ein paar Foliensätze zusammengestellt, mit denen wir das jeweilige Thema vorstellen. Die Themen sind folgende:

  • Einstieg/Installation von LaTeX
  • Mathematik-Modus
  • Zitieren mit BibTeX
  • Grafiken verwenden
  • Tabellen bauen
  • Referenzen innerhalb und außerhalb des Dokuments
  • Präsentationen mit Beamer

Wir sind immer noch dabei Foliensätze zu erstellen, deswegen kann ich jetzt nur den ersten Foliensatz online stellen. Die Foliensätze sind so verfasst, dass sie möglichst selbsterklärend sind. Deswegen werde ich hier nicht viel über den Inhalt verlieren. Natürlich besteht LaTeX aus wesentlich mehr als die Folien abdecken können. Es soll eben nur ein Einstieg sein. Weitere Foliensätze folgen, sobald sie in einer finalen Version vorliegen.

Dateien

Einheit01.tex  <– Das haupt-TeX-File
Einheit01.bib  <– Das zugehörige Bib-File (Zitiermaterial)
include.tex  <– Header-File mit allen notwendigen Layout-Informationen und eingebundenen Paketen
cc-by-sa.png  <– CC-Grafik
Einheit01.pdf  <– Fertiges PDF

Anmerkung: Das Original aus dem Workshop hat auf der Titelfolie noch eine zusätzliche Grafik: das Logo des Mentoring-Programms der Uni Wien. Da ich dieses nicht unter eine CC-Lizenz  stellen kann habe ich es kurzerhand herausgenommen. Außerdem habe ich den Header noch nicht aufgeräumt. Hier ist ein Haufen an neuen Kommandos, welche keine logische Struktur haben. All das in Version 2.0🙂

Wie auch im PDF geschrieben: alle diese Dateien stehen unter einer CC-BY-SA 3.0, mit einer Ausnahme: die cc-by-sa.png-Grafik, an welcher alleine Creative Commons die Rechte hält.

=-=-=-=-=
Powered by Blogilo

7 Kommentare »

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

  1. Schön, dass es bei euch an der Uni sowas gibt. Bei uns in Hannover ist mir kein LaTeX-Workshop bekannt, die einen erarbeiten es sich selbst, die anderen nehmen Word.

    Wünsche euch auf jeden Fall viel Spaß beim Workshop!

    • Das Ganze findet technisch zwar im Rahmen einer LV statt, das Mentoring-Programm ist jedoch etwas ziemlich Freiwilliges. Im Grunde, wenn du die entsprechende Nutzungserlaubnis für Räumlichkeiten hast, kannst du das sicherlich auch an deiner Uni veranstalten. Irgendwer muss es ja mal als erstes tun🙂

      • Ach, es gäbe so vieles, was ich gerne mal machen würde und Räumlichkeiten sollten auch zur Verfügung stehen. Hmm… dann sehe ich deinen Post einfach mal als Motivation für mich.😀

        • Und wieder ein loyaler Mitstreiter im Dienste des Wissens!🙂

  2. Dieser Beitrag hat Appetit auf mehr gemacht – weil er zeigt, wie einfach der Einstieg sein kann.

    Danke dafür von einem, der vor 35 Jahren mit {n|t}roff angefangen hat😉

  3. Wie wäre es denn, wenn Ihr mal für die TeXnische Komödie etwas schreibt? http://www.dante.de/DTK.html Oder auf einer der DANTE-Tagungen einen Workshop anbietet. Dafür finden sich immer Interessenten.

    • Netter Vorschlag. Als in Wien ansässiger Student ist mir eine Fahrt nach Deutschland für einen Vortrag allerdings etwas zu weit.
      Bezüglich der TeXnischen Komödie werde ich es mir überlegen. Da ich selbst jedoch noch bei weitem kein LaTeX-Guru bin bezweifle ich, dass ich mehr als Grundlagenwissen anbieten kann.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: